Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum/Datenschutz

Im Advent: Gossner Mission startet Spendenaktion

Chaurjahari bringt Hilfe in die Berge

In diesem Advent bittet die Gossner Mission um Spenden für die Gesundheit von Müttern und Kindern. So ist etwa in den Bergen Nepals die Säuglingssterblichkeit  extrem hoch. „Viele Frauen in den abgelegenen Bergsiedlungen haben noch nie einen Arzt gesehen; noch nie von Schwangerenvorsorge oder Hygiene-Regeln gehört“, betont Ärztin Dr. Elke Mascher, die seit 2008 im Auftrag der Gossner Mission zu Arzt-Einsätzen an das Krankenhaus Chaurjahari in Nepal reist. „Teams des kleines Krankenhauses gehen regelmäßig hinauf in die Berge – und erreichen über Beratung, Informationen und Betreuung der jungen Familien in den Dörfern großartige Erfolge!“ 


Sunita (31) lebt in den nepalischen Bergen. Sie hat vier Kinder zu Hause zur Welt gebracht – und alle vier kurz nach der Geburt verloren. Aber  das Hospital Chaurjahari geht in die Berge und bringt Hilfe!

Kleine Teams brechen regelmäßig in die weit entlegenen Regionen auf. In den Dörfern behandeln sie dann mehrere hundert Patienten. Und sie kümmern sich vor allem um die Kinder und die Frauen. Wie soll die Ernährung während der Schwangerschaft aussehen? Welche Komplikationen können auftreten? Welche Pflege und welche Nahrung braucht der Säugling? All das sind schwierige Themen in dieser Bergregion, in der die Familien in großer Armut leben. Inmitten von Staub und Stein und ohne fließendes Wasser oder Toiletten.

Das Krankenhaus Chaurjahari aber geht gegen die hohe Säuglingssterblichkeit in den Bergen gezielt vor. Und kann Erfolge vorweisen. Immer mehr junge Mütter suchen Hilfe bei der Entbindung. Und immer mehr Babys kommen kräftiger und damit weniger krankheitsanfällig zur Welt. Auch Sunita ließ sich überzeugen: Ihr fünftes Kind kam gesund zur Welt und entwickelt sich prächtig. "Es tut so gut, immer wieder vor Ort zu sein und das zu sehen und selbst zu helfen", sagt Dr. Elke Mascher. "Aber für die Unterstützung der Ärmsten in den Bergen ist finanzielle Unterstützung nötig!"

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Gabe die Mutter-Kind-Arbeit in abgelegenen Regionen!

Hier können Sie sicher online spenden >>

Hier lesen Sie mehr über die Arbeit in Chaurjahari >>

<< zurück