Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum/Datenschutz
Gossner Mission: Mission mit Herz und Hand
Die Gossner Mission steht an der Seite der Ausgegrenzten und Marginalisierten. Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir uns dafür ein, dass Menschen in Würde und Gerechtigkeit leben, dass sie aus dem christlichen Glauben Hoffnung schöpfen und im Vertrauen auf Gott ihre eigenen Wege selbstbestimmt gehen können. In Übersee und in Deutschland.

Damit wirken wir in der Tradition unseres Missionsgründers Johannes E. Gossner, der vor mehr als 170 Jahren das erste evangelische Krankenhaus in Berlin gründete und zugleich Missionare in die Welt sandte: Handwerker, die die christliche Botschaft verkündeten, aber auch handfeste Hilfe brachten und für die Rechte der Armen stritten. Gossner Mission – das ist Mission mit Wort und Tat, mit Herz und Hand. Von Anfang an.
Gossner Mission Aktuell
Berlin: Konrad Raiser über 70 Jahre ÖRK

Prof. Dr. Konrad Raiser war am 20 September Gast beim Freundestreffen der Gossner Mission in Berlin. Anlass war die Gründung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) im Jahre 1948, die sich am 23. August zum 70. Mal jährte. Prof. Raiser war nicht nur seit 1969 – zunächst als junger Studiensekretär – mit dem ÖRK verbunden. Für 10 Jahre, von 1992 bis 2003, stand er als Generalsekretär an dessen Spitze. „Ich freue mich, dass uns Prof. Raiser aus erster Hand über Geschichte und Wirkung des ÖRK berichtet“, so der ehemalige Gossner-Direktor Dieter Hecker, „denn Missionsgesellschaften und Missionswerke waren seit 1910 immer große Förderer der Ökumenischen Bewegung“.
(Berlin, 20.09.2018)
Kirchentag: Reiser gestaltet Friedenszentrum mit

Gossner-Direktor Christian Reiser ist in die Projektleitung des Kirchentages 2019 im Bereich International Peace Centre berufen. Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag findet unter dem Motto „Was für ein Vertrauen“ (2. Könige 18,19) vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Bei der Podienreihe des Peace Centre soll die Frage im Mittelpunkt stehen, „in welcher Welt wir zukünftig leben wollen“, so Hans Leyendecker, Präsident Kirchentages. Anmeldungen für die Teilnahme sind ab dem heutigen Tage möglich.
Mehr zum Kirchentag 2019 >>
(Berlin, 12.09.2018)
Weiterlesen >>